MIETSHAUS GEERBT, WAS NUN?

MIETSHAUSBERATER - ERFOLGREICH VERKAUFEN

MIETSHAUS GEERBT, WAS NUN?

Mietshaus geerbt was nun

Das gesetzliche Erbrecht bestimmt auch bei Mietshäusern die Erbfolge, soweit keine wirksame letztwillige Verfügung (Testament oder Erbvertrag) vorhanden ist.

Sind Sie der Begünstigte eines Erbfalls mit Mietshaus, stehen Sie vor einer schweren Entscheidung:

Behalten oder verkaufen?

Treten Sie das Erbe an, sind Sie auch in der Verantwortung, was mit der Immobile geschieht.

Schnell treten beim neuen Eigentümer rechtliche und verwaltungstechnische Fragen auf, weshalb unerfahrene Erben dazu neigen, die geerbte Immobilie rasch zu verkaufen.

MIETSHAUSBERATER hat die wichtigsten Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie ein Mietshaus geerbt haben, für Sie zusammengefasst.

RECHTLICHE FRAGEN

Bevor man sich aber tatsächlich entscheidet, was mit dem geerbten Mietshaus passieren soll, muss zunächst das Rechtliche geregelt werden:

  • Existiert ein Testament, wo eventuelle Anordnungen an die Erben getroffen wurden – etwa die Bestimmung eines Alleinerben, der die anderen Erben abfinden soll, etc.?

  • Hat der Erblasser den Verkauf des Mietshauses für einen gewissen Zeitraum sogar verboten?

  • Gibt es eine Erbengemeinschaft, also erben mehrere Personen gemeinsam?

Nachdem die rechtlichen Fragen geklärt wurden und ein entsprechender Eigentumsübergang im Grundbuch gemacht wurde, kann man sich überlegen, was mit dem Mietshaus passieren soll.

DAS SCHICKSAL DES GEERBTEN MIETSHAUSES BESTIMMEN

Das Schicksal des Mietshauses sollte sich auch daran orientieren, welche Verpflichtungen mit diesem verbunden sind und ob ausreichend Fachwissen für die Verwaltung des Objekts vorhanden ist.

IMMOBILIE VERKAUFEN

Wenn es mehrere Erben gibt, ist es oftmals sinnvoll, die Immobilie zu verkaufen. Der Erlös kann einfacher zwischen den Erben aufgeteilt werden und eventuelle Streitigkeiten lassen sich so vermeiden.

VERMIETUNG

Befindet sich die geerbte Immobilie noch innerhalb der Spekulationsfrist von 10 Jahren, kann es sinnvoll sein, das Mietshaus selbst zu vermieten.

BEGRÜNDUNG VON WOHNUNGSEIGENTUM

Das geerbte Mietshaus kann auch als Kapitalanlage behalten werden. Vor allem wenn es mehrere Erben gibt, kann das Mietshaus in Wohnungseigentum aufgeteilt und jedem Miterben eine Wohneinheit zu Alleineigentum zugewiesen werden.

EXPERTENFAZIT

Sie sehen – es gibt viele Möglichkeiten, die in Betracht kommen können, wenn Sie ein Mietshaus geerbt haben.

Unsere MIETSHAUSBERATER Experten helfen Ihnen dabei, die richtige Entscheidung für Ihre individuelle Situation zu finden und zeigen Ihnen die Möglichkeiten auf, von denen Sie am meisten profitieren können.

Wir begleiten Sie Schritt für Schritt und unterstützen Sie objektiv und strukturiert dabei, das Richtige zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.